MATERIAŁY VIDEO

Materiały interaktywne do ćwiczeń z magazynu DEUTSCH AKTUELL
Materiały interaktywne do ćwiczeń z magazynu 
							DEUTSCH AKTUELL

NEWSLETTER

serwisu deutsch.edu.pl
DOWIEDZ SIĘ WIĘCEJ

REKLAMA

Wydawnictwo Wagros Wirtschaftsdeutsch.pl - język niemiecki w biznesie Alumniportal

Mögliche Fettleibigkeit an Genen erkennbar

Immer mehr Menschen leiden weltweit unter Übergewicht. Forscher haben deshalb einen Weg gesucht, um das Risiko zur Fettleibigkeit bei Kindern früh erkennen zu können – und sind bei einem bestimmten epigenetischen Profil fündig geworden.
 
Mehr:
Übergewicht und Fettleibigkeit werden zu einem globalen Problem. Forscher des Klinikums der Universität München haben sich deshalb die Frage gestellt, wie sich speziell die Ernährung bei Kindern epigenetisch manifestiert. Sie stellten fest, dass die Fettmasse eines Kindes ein markantes epigenetisches Profil an bestimmten Genen hinterlässt.
 
Für ihre Untersuchung haben die Forscher Blutproben von fast 400 Kindern im Alter von fünfeinhalb Jahren analysiert. Die Mädchen und Jungen liefern ihre Daten für eine europaweite Studie, die seit mehr als zehn Jahren läuft. Die Kinder werden von Geburt an immer wieder gewogen und gemessen; mit einem speziellen Verfahren wird ihr Fett- und Muskelanteil ermittelt. Darüber hinaus wird bei ihren Eltern genau erfragt, wie sie ernährt werden und wie Ernährung und Gewicht der Mütter während der Schwangerschaft verliefen. Das ist wichtig, denn schon hier werden die ersten Weichen für eine spätere Fettleibigkeit beim Nachwuchs gestellt, wissen Experten.
 
Auf der Grundlage der Epigenetik haben die Forscher das Blut der Kinder mit einem besonderen High-Tech-Verfahren untersucht und mehr als 400.000 Methylierungsstellen am Erbgut erfasst. Durch Umweltreize heften sich bestimmte chemische Moleküle an die DNA an – oder eben nicht. Diese Methylgruppen hängen wie Flaggen an den Genen und können diese an- oder abschalten
 
Es zeigte sich, dass ein Methylierungsmuster an 13 markanten Stellen auf eine hohe Fettmasse hinweist. "Diese Stellen könnten somit vielleicht eines Tages als Marker dienen, um frühzeitig Kinder zu erkennen, die mit einer gewissen Wahrscheinlichkeit übergewichtig werden könnten", hofft Dr. Peter Rzehak, Epidemiologe in der Abteilung für Stoffwechsel und Ernährung am Dr. von Haunerschen Kinderspital München. Die 12 Stellen befinden sich an oder neben Genen, die mit dem Fett- und Zuckerstoffwechsel in Verbindung gebracht werden.
 
"Unsere Befunde", erklärt der Forscher weiter, "stützen eine Theorie, wonach die spätere Körpergröße und das Gewicht schon früh epigenetisch programmiert werden." Da Methylierungsmuster aber variabel sind, können sie sich durch eine gute und ausgewogene Ernährung wieder verändern. Das ist die gute Botschaft.
Ihre Ergebnisse veröffentlichten die Forscher im Fachmagazin "Scientific Reports" von "Nature".
Quelle: n-tv.de

 
unter Übergewicht leiden – cierpieć z powodu nadwagi
der Forscher, - – badacz
die Fettleibigkeit – otyłość
erkennen – rozpoznawać
fündig werden – odkrywać coś
sich die Frage stellen – postawić sobie pytanie
die Ernährung – odżywianie
feststellen – ustalać
markant – wyrazisty, wyraźny
hinterlassen – pozostawiać
die Untersuchung – badanie
die Blutprobe, -n – próbka krwi
fast – prawie
im Alter von fünfeinhalb Jahren – w wieku pięciu i pół lat
liefern – dostarczać
wiegen – ważyć
messen – mierzyć
von Geburt an – od urodzenia
das Verfahren – metoda
ermitteln – określać, ustalać
darüber hinaus – ponadto
ernähren – odżywiać
das Gewicht – waga
während – podczas
die Schwangerschaft – ciąża
die ersten Weichen für etw. stellen – wytyczać pierwsze kierunki działania dla czegoś
der Nachwuchs – pot. młode pokolenie
auf der Grundlage – na podstawie
untersuchen – badać
das Erbgut – genom
erfassen – uwzględniać, obejmować
der Umweltreiz, -e – bodziec ze środowiska
sich etw. an etw. anheften – przyłączyć sobie coś do czegoś
an- oder abschalten – włączyć lub wyłączyć
Es zeigte sich, dass … – Okazało się, że …
das Methylierungsmuster – wzorzec metylacji DNA
die Stelle, -n – miejsce
auf etw. hinweisen – wskazywać na coś
als Marker dienen – służyć jako marker
frühzeitig – przedwcześnie
die Wahrscheinlichkeit – prawdopodobieństwo
übergewichtig – z nadwagą, otyły
hoffen – mieć nadzieję
die Abteilung für Stoffwechsel und Ernährung – wydział przemiany materii i odżywiania
sich befinden – znajdować się
der Fett- und Zuckerstoffwechsel – przemiana tłuszczów i cukrów
etw. mit etw. in Verbindung bringen – szukać związku czegoś z czymś
der Befund, -e – tu: dowód
stützen – potwierdzać, wzmacniać
die Körpergröße – wielkość ciała
variabel – zmienny
sich verändern – zmienić się
ausgewogen – zrównoważony
die gute Botschaft – dobra nowina
das Ergebnis, -se – wynik
veröffentlichen – publikować
das Fachmagazin – magazyn specjalistyczny 
Rückkehr

Chcesz wiedzieć więcej
o BUSINESS ENGLISH Magazine Kliknij...

Magazyn do nauki języka angielskiego biznesowego

Czy znasz magazyn
ENGLISH MATTERS? Kliknij...

Magazyn do nauki języka angielskiego

Poznaj
FRANCAIS PRESENT Kliknij...

Magazyn do nauki języka francuskiego

Do hiszpańskiego:
ESPANOL? SI, GRACIAS Kliknij...

Magazyn do nauki języka hiszpańskiego

Już w sprzedaży
OSTANOWKA: ROSSIJA Kliknij...

Nowy magazyn do nauki języka rosyjskiego

Repetytorium maturalne
Poziom podstawowy

Repetytorium maturalne
Poziom podstawowy